Nicht mehr soooooo Aktuelles

Bahn frei – Schützenfest!

 

Da Fastgründungsmitglied, Seniorpräsident und Chorleiter Gordi auch noch hauptberuflich 1. Vorsitzender des Schützenvereins in Darringsbütteldorf ist, wurden wir mit Androhung von Auflösung der Chaoten zu einem Zusatzgig außer der Riehe auf der allgemeinen Betankungsparty genötigt. Vor lauter Wichtigpopichtigheit unseres geliebten Proberaumeinheizers hatte er glatt das gordigelbe Oberteil gegen ein goridgrünes tauschen müssen, da er wohl satt im heimischen Wäschehaufen die Nummer 7 „nicht ganz so dolle dreckig“ in der Nr. 8 „schon kurz vor Waschmaschine“ gesucht hatte. Egal, wir rollten über das Festzelt und füllten so eine längere Tanzpause mit einer Einlage. Erna hatte sogar zwei in seinen Schuhen und kam daher beim Umziehen nicht schnell genug rein. Nach dem alle (beide) Autogrammwünsche erfüllt wurden, ging es für Gordi entfesselt an alle Theken (auch beide) zur Abfüllung, während Pauli und Erna lieber zum Schönheitsschlaf die Biege machten. Sie haben es ja auch nötiger. Wir hatten auf jeden Fall Spaß und ich denke das Zelt (nur eins) auch!

 

Born to be a Chaot!

 

Und das vor 4 Jahrzehnten! Um Pauli nochmal wirklich deutlich zu machen das er ab sofort alt ist stürmten Erna und Gordi die Tanzfläche der Gartenparty und sagen (textsicher wie immer) ein denglisches Cover von „Born in the USA“ in die Mikros. Da eine Gesangstruppe mit 3 zwar auch ein Duo sein könnte (Kreuzworträtselfans wissen Bescheid), es aber mit drei Chaoten immer besser aussieht gesellte sich Pauli gleich dazu und wir schmetterten noch ein Runde zusammen. Als zu später Stunde noch zwei uniformierte Stripper auftreten wollten (die hatten die lautstarke Musik wohl gehört) wurde dies von Pauli aber unterbunden. Zweimal Partycrasher an einem Abend wäre auch zu viel gewesen!  

 

Gesangstruppe mit drei.... - Ganz klar: DUO!

 

Da Pauli terminlich ausfiel, ergab es sich, dass die beiden Restchaoten in Uniform und Bademantel das Festzelt auf dem Wittinger Schützenfest rockten.

Da wir in diesen Breitengraden noch relativ unbekannt waren wurde das Zelt spontan auseinandergenommen.

Wie immer hatte Gordi sich dann des Schlüssels bemächtigt und schloss das Bürgerfrühstück um halb zehn (abends) ab.

 

Ja was denn nu?

 

Es war ein Sommertag, fast so heiß wie wir, an dem wir Pauli abholten und zu Erni´s Geburtstag fuhren. Aber als wir in Emmen angekommen waren, da hieß es... Nö, heute nix Geburtstag, heute Polterabend!!!

Da wir für jede Feier zu gebrauchen sind, stiegen wir spontan um und zerdepperten einige Tassen und Teller, um Stessy und Jeffen viel glück zu wünschen.

Doch was war auf einmal los... Pauli fand auf einmal ein goldenes Lämpchen. Klar, drann reiben war pflicht, und auf einmal war Erna blitzeblau.

 

Vielen Dank Jessy und Steffen für die tolle Rockabillyfete!

 

Der frühe Chaot fängt den Dings, oder Morgenstund hat Chaoten an der Backe.

 

So früh morgens, oder andersrum so spät abends sind wir noch nie aufgetreten! Gut, dass Gordi alle Texte eh mit geschlossenen Augen singen, Erna zu jeder Zeit den gute Laune Tanzbär machen und Pauli nach dem Genuss von zwei Kannen Kaffee seinen Text tatsächlich singend, und nicht schnarchend durch die Radener Deele schmettern konnte. Die Landfrauen hatten zum Frühstück eingeladen. Da wir Einladungen zum Frühstück sowieso immer annehmen, waren wir trotz der frühen Uhrzeit gut gelaunt am Start. Aus dem Motto „Bring ne Freundin mit“ machten wir „Sing mit Freunden mit“ und so hatten auch die Mädels ihren Spaß. Ein gelungener Start in den Tag!

 

Bitte an alle Enkel und Urenkel: Diesen Text bitte abschreiben und der Oma vorlesen, da die Landfrauen nicht bei Fäse-Bock (O-Ton) sind.  

 

Presse satt...

 

...für eine Veranstaltung bekommt man, wenn das IK selbst der Veranstalter ist! Alles was so in der Presse über "Vernarrt in Wittinger" stand findet ihr zum Nachlesen hier

Und bringt Zeit mit!

Alaaf statt Helau – Hannover statt Hankau

 

Frühstart der Chaoten in die diesjährige Karnevalssaison. Bevor wir am darauffolgenden Wochenende bei Hankau Helau wieder Vollgas gaben, haben wir uns bei Eugensen Alaaf am Samstag schon mal warmgesungen. Wir haben einen von 28 (!) Programmpunkten ergattern können. Da wohl einer in unserer Truppe nicht tanzen kann (Auflösung wer, erst 2018) und wir alle keinen eingesprungen Spagat können, haben wir das den mehrfachen Niedersachsenmeistern überlassen. Die können sogar exzellent „Flötenschlumpfen“! Wir konzentrierten uns auf unsere Stärken: Bier trinken und Blödsinn quatschen! Außerdem schmetterten wir dann noch unser Repertoire über den toll geschmückten Saal. Anschließend wieder Rückbesinnung auf die Stärken und so hatten wir und wir hoffen auch die Gäste, einen supertollen Abend!

Fotos findet ihr in der Galarie!

Online-Presse gibt's hier. (mit netter Ortsangabe)

 

Brome war nicht ohne! (uns)

 

Brome Helau wurde heimlich, still und leise nach Steimke verlegt, wohl aus Chaotenschutzgründen. Wir haben es trotzdem gefunden! Zwar brauchten wir etwas um anzukommen, daher konnten wir uns erst am Schluss in das Programm mogeln, blieben dann aber bis zum Schluss! Auch den feierwütigen Partygästen gefielen unsere Einlagen (nicht Schuh oder Slip sondern Show!) anscheinend, denn der Saal rockte ordentlich ab! War das ein Spaß!

Foto gibt es hier!

 

Auswärts schmeckt‘s am besten!

Diese Regel kennt ja wohl jeder und da wir immer hungrig sind (Ernas Appetit ist legendär) geht es am Samstag mal wieder auf Schlemmertour an fremdem Buffets. Wir werden nix anbrennen lassen, ordentlich Futter liefern und alle satt machen! Anschließend wird einiges an Kaltgetränken vernascht und was uns noch so in den Sinn kommt. Wenn ihr jetzt denkt „Die kochen doch auch nur mit Wasser“, stimmt aber unseres ist heißer! Mahlzeit und Brome Helau!

Salute!

 

Nachdem Gormez, Paolos und Ernino sich wiederholt in das Programm von Hankau Helau 2016 gemogelt hatten konnten die Chaoten diese Chaoten von der Bühne vertreiben und endlich loslegen! Wir flipperten, standen auf und waren einmal nur lang am Leben. Oh mein Gott!

 

Ja ist denn heut schon Weihnachten?!...

 

NEIN, aber noch viel viel besser. Wie die gesamten Narrenscharen des Nordkreises, erwachen auch wir Chaoten langsam aus der Winterstarre, erblühen von neuem und schrauben unseren Puls vor Aufregung in ungeahnte Höhen.

HANKAU HELAU steht wieder an und wirft die ersten Schatten voraus. Denn der Vorverkauf läuft und bald sind auch die letzten Karten vergriffen. Also hinstehn und Beeilung, lasst euch nicht das Schmalz vom Brot nehmen!

Vom

22.01.2016 bis 24.01.2016

 

wollen wir wieder mit euch lachen, tanzen, feiern!!! Die professionelle Versorgung mit nichtunalkoholischen Getränken und diversem mampftechnischen Beiwerk ist natürlich wieder durch unsere Schankmaus Gunda sichergestellt. Also ihr chaotischen Narren im Norden, wir sehen uns dann in Hankau!

Wir freuen uns auf Euch.

 

Hier geht es zum Shop!

Heidmärkerfest!

Was passt am besten zwischen Shanty-Chor und Heavy Metal? Na klar, die Chaoten! So dachte es sich auch unsere Aushilfsflötisten (die Erst und Zweitbesetzung hatten wohl den Termin verschlumpft) und Hauptorgnieastionleitungschefin Ira Tolstichin und platzierte um unseren Auftritt beim diesjährigen Heidmärkerfest ein buntes Rahmenprogramm. Oder waren wir nur Lückenbüßer für die Anderen? Ganz sicher sind wir uns nicht. Immerhin waren Wetter, Stimmung, Publikum, Bierversorgung und die abgegriffenen Chips tip top. Die Versorgungslage an den Übungsabenden ist bis Ende 2017 gesichert. Wir müssen also bis dahin weitermachen. Eine gute oder schlechte Nachricht? Wieder weiß man es nicht so genau.

Langwedel statt Langeweile!

 

Trotz Terminüberschneidung konnten die Chaoten am Pfingstsonntag mal wieder einen Auftritt auf die Beine bzw. auf die Rollen stellen. In Langwedel war Sportfest und Pauli meinte, da könnte man doch auf dem Zelt mal ganz gut Stimmung machen. Der Lokalhero sollte recht behalten und so brachten wir mit Unterstützung von Flötengöttin Kathrin die schon etwas müden Fußballer wieder in die Gänge. Leider mussten Erna und Gordi ihr Partyhopping weiter durchziehen und Pauli sollte die „Kollekte“ allein versaufen. Er gab alles, musste dann aber doch am Ende die Segel streichen. Dank an den SVL, DJ Ralf für Licht und Sound sowie die Partygemeinde auf dem Zelt! Hat richtig Spaß gemacht!


Chaoten kann man sich schenken

 

lassen. Zu seiner Hochzeit zum Beispiel! Bevor Karnevalspräsident Denis mit seiner Kerstin in ruhigen Hafen der Ehe einlief, brachten die Chaoten das Partyschiff in Parsau nochmal ordentlich zum wanken. Als die Überraschungsgäste auf den Saal rollten, lebte die fantastische, ich würde sogar spritetische Stimmung, vom Karneval in Parsau gleich wieder auf. Die Polonäsekönige wollten gar nicht mehr aufhören. So macht das Spaß! Vor lauter guter Stimmung vergasen wir sogar die Braut zu ver- bzw. entführen. Könnte aber auch am Sambuca gelegen haben. Wir wünschen den Beiden auf jeden Fall alles Gute!


Einteiler? Nee, Dreiteiler! (DVDs)

 

Warum fühlt man sich bei Hankau Helau eigentlich wie im Big Brother Container? Hat man schon Y-Promi Status erreicht? Oder weil fast genau so viel Leute im Publikum sitzen wie da sonst einschalten? Nein! Das Gefühl unter ständiger Beobachtung zu stehen erzeugt Mona „da halt ich mal die Kamera drauf“ Heinnekka (endlich mal richtig geschrieben). Aus 48,3 Stunden Videomaterial zauberte Sie 4,83 Stunden Zusammenfassung indem sie einfach das Komma versetzt. Oder sie hat stundenlang geschnitten vertont, Einspieler eingebaut, Texte eingetippert, Fotos eingebunden und Kommentare ergänzt. So konnten wir wieder einmal einen prächtigen DVD Abend genießen. Ein hoch auch auf das formidable Büfett. Leider etwas wenig. Danke auch an die tiefenentspannte Gastgeberin. Zwar versuchten einige Partygäste gleich noch eine Polterhochzeit anzuzetteln, aber auch das konnte ihr Dauerlächeln nicht vertrieben. Danke Katta!

Als live Act präsentierten Los Chaotos alias Gormez, Paolos und Ernino ihre Hits aus Ihrer mexikanischen Heimat. Vermutungen, dass die nur Tequila saufen wollten konnten zerstreut werden.

Ein grober Fehler war den Organisatoren dann doch unterlaufen. Zuwenig Getränke? Keine Musik? Kein Bock auf Party? Nein! Der Handyempfang war im Keller bei nur einem Balken! Und das auch nur wenn man den Knochen aus dem Kellerfenster hielt. So verlegte die Generation WhatsApp die Party lieber frierend vor die Garageneinfahrt um nicht den Kontakt zum Elternhaus und dem internationalen Freundeskreis zu verlieren. Im Keller wunderten man sich im Reallive wo denn alle geblieben sind. Zum Glück fanden diese Fossilen zum Ende hin wieder selbständig in Ihre betreuten Wohnanlagen zurück. Die allseits charmante Gastgeberin unterstütze hierbei gerne.


Brosau oder Parme

 

Hin- und hergerissen, zweigeteilt, als gespaltene Persönlichkeiten , so fühlten wir uns am letzten Wochenende! Das wir zu jedem Auftritt eigentlich immer ja und Amen sagen, brachte uns am Samstag etwas in die Bredouille. Parsau? Da sind wir dabei! Brome? Klar da hatten wir auch zugesagt. Beides am gleichen Tag? Egal! Und so rockten wir erst das Haus in Parsau, parkten die Isefunken und Teile des Elferrates als Platzhalter zwischen, um dann in Brome auch noch aufzuschlagen. Auch hier war der Saal am Kochen! Nach dem Auftritt wurden wir noch von einem Stamm wilder Squaws an den Katerpfahl gefesselt, konnten uns aber noch rechtzeitig befreien um dann schnell noch unsere restlichen Sachen und das Unterstützungsteam in Parsau aufzulesen. Doppelter Auftritt, doppelter Spaß! Wir heben beide Daumen für beide Truppen!

Hier gibt es Fotos und Presseberichte!


Chaoten machen glücklich!

 

Was die Isefunken schon lange wissen, hat auch Torben erkannt. Wir sind die Besten! Bodenständig wie wir sind, konnte der Hardcorefan uns bei einem Meet & Greet exklusiv in unserem Backstage Bereich, der diesjährigen „Chaoten Eistonne“ besuchen. Mit strahlenden Augen, vollem Mund und breitem Grinsen ging es dann wieder zurück auf die Tanzfläche des Kinderfaschings. Ach Mama Katharina war von so viel Fannähe trotz Starkult begeistert und warf uns ein verführerisches Lächeln zu. Sie wäre wohl auch gern auf dem Foto gewesen.


Das war hauteng!

 

Wir waren bei Hankau Helau mal wieder solche sexy Boys, das dem Publikum teilweise der Atem stockte. Präsi Danki ist froh das er immer noch atmen kann! Da war es teilweise auch ziemlich eng und auf Messerschneide! Magic! Einfarbig ist das neue Bunt und hauteng ist der neue Schlabberlook. Beim neuen Ausschank müssen sweete Kellnerinnen dabei gewesen sein, die von uns einmal nur ewig geliebt wurden. Hauptsächlich wohl wegen den 1000 Litern Bier! Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß. Nun wird am kommenden Samstag zweigeteilt oder doppelt so toll gefeiert.

Presseberichte gibt es hier. Fotos demnächst in der Bildergalerie!


Des rätsels Lösung!

 

Da haben wir es der heutigen Generation zu schwer gemacht. Wir hätten gleich ne App mit den Lösungswörtern und einer Anleitung zum Fingerschieben mitliefern sollen. Einer Linkliste mit Hilfeforum, Facebook- und Whatssappgruppe. Damit hättenwir die Aufmerksamkeitsspanne höher als 15 Sekunden gehalten. So konnten nur wenige Hardcore-Chaoten-Fans (HCFs) uns die richtige Lösung zusenden. Mit Vera O aus K bei K wurde soeben der Hauptpreis verlost! Zwei Karten für Hankau Helau 2015 (Karten für Freitag gehen bei ebay gerade durch die Decke, da ausverkauft) nach Wunschtermin! Herzlichen Glückwunsch! Für alle die trotzdem noch weiterraten wollen, es gibt noch Sofortgewinne, die wir direkt Hankau Helau einlösen. Also nicht aufgeben! Wär das trotzdem schon getan hat, findet hier unten die Lösung des Kreuzworträtsels!

Download
Lösung Rätsel 2015.jpg
JPG Bild 168.0 KB

Gewinner gesucht!

 

Wir lassen uns nicht lumpen und starten ein fettes Gewinnspiel! Wer uns bis zum 31.01.15 das richtige Lösungswort zusendet, mailt, simmst oder auf einer Steintafel graviert, zukommen lässt, kann zu den glücklichen Gewinnern gehören. Wer es öffentlich postet, und damit verrät, wird mit Recht ausgeschlossen!

Für echte Chaotenfans ist es natürlich viel zu leicht! Die lösen es mit verbundenen Augen, gefesselt, kopfüber auf einem Floss bei der Durchquerung der Nordwestpassage. Wer gerade nicht weiter weiß oder kein Floss zu Hand hat, schaut mal auf der Homepage nach verdeckten oder ganz offensichtlichen Hinweisen. Viel Spaß wünschen die Chaoten!

 

Hier der Link:

http://www.xwords-generator.de/de/s/e8nmm

 

Oder der als Ausdruck:

Download
Rätsel als Download!
Rätsel 2015.jpg
JPG Bild 117.9 KB

Da braut sich was zusammen!

 

Back in the Probenraum. Die Chaoten rühren das Programm für Hankau Helau 2015 zusammen. Und was steht auf der Zutatenliste, fragt sich der ungeduldige Zuhörer, draußen an den internetfähigen Endgeräten? Nun es wird sweet und sexy, einmalig zum Verlieben lecker, mit einem Bierchen abgelöscht und oben drauf ordentlich Maggie! Ob uns das mehr als einen Michelin Stern bringt oder doch der Magen ausgepumpt werden muss, erfahrt Ihr spätestens im Februar. Spontane Vorverköstigungen im Dezember sind nicht ausgeschlossen.


Sind wir gut zu Vögeln?

 

Klar! Daher wird jetzt auch gezwitschert! Damit ihr keine wichtige Info mehr verpasst haben wir jetzt unsere eigenen Twitter Account. Sind wir am Proben, Auftreten oder einfach nur mal wieder am Bier trinken? Alles was Du schon immer über uns wissen wolltest und noch einiges mehr wird jetzt in unregelmäßigen Abständen getwittert!

 

 


Hochzeit war Silber, singen war Gold.

 

Auf unsere Welttournee machten wir am Samstag in Hagen/Mahnburg einen Zwischenstopp um Jutta und Hansi zur silbernen Hochzeit zu gratulieren. Aus Kostengründen hatte Sohn Michel seine Geburt aufs gleiche Datum gelegt. So wurde sein 20. Wiegenfest gleich mitgefeiert. Als Streikbrecher rollte der Starlight Express durch den (leicht abschüssigen) Saal und konnte so Sympathiepunkte für die Bahn zurückgewinnen. Nachdem alle Jubilare unverletzt mit Chaoten-Pins bestückt wurden, ging es per Polonäse auf nach Mallorca und dann endlich an die Theke. Für uns ein rundum gelungener Abend. Wir hoffen für die Feiergesellschaft auch.


Tolle Knolle

 

Trotz Hindernislauf mit gefährlichen Rillen in Fußboden schafften wir es am Sonntag auf die Bühne des Kartoffeltages in Hankensbüttel. Der DJ Maddin Kay war so hibbelig, dass er unsere Mucke gleich mehrfach doppelt zu früh einspielen wollte. Bis auf Textgott Pauli ließ sich davon aber keiner irritieren und so konnten wir dann doch ein paar Titeln in die Halle schmettern. Die Veranstalter waren von der Menge der Songs selbst überrascht und versuchten mehrfach uns von der Bühne zu loben. Nachdem im Background die Landfrauen in Stellung gegangen waren, konnten wir uns beruhigt verabschieden. Wir hatten die Massen in die Küche gebracht. Die Landfrauen mussten diese jetzt nur noch zum Kochen bringen.

Da die Presse alle Fotos von uns zensiert hat, hier alles in Farbe!


Hochstapler aufgeflogen!

 

Braunschweig. In einer spektakulären Aktion wurden am Samstag drei mittelamerikanische Doppelgänger in der Fußgängerzone aufgegriffen. Die drei nannten sich „Los Chaotos“ und versuchten mit dahingerotzten mexikanischen Volksliedern ahnungslosen Passanten die sauer verdienten Euros abzunehmen. Die Ähnlichkeit zu der überregional gefürchteten Kombo „Die Chaoten“ konnte Gormez, Paolos und Ernino das Handwerk legen. Der Plagiatsvorwurf wird wohl zu einer schnellen Abschiebung in das Heimatland führen. Anscheinend hatten die drei, wohl dank reichlich Tequila zufuhr, sogar sichtlich Spaß an Ihrem Auftritt. Selbst eingefleischte Senior-Isefunken fielen Anfangs auf die Truppe herein und spendeten teilweise Beifall, Gott sei Dank aber kein Geld. Eine undercover Polizeikommissarin führte den auftrittsgeilen Teil der Truppe dann ab. So gab es keine direkten Verletzten.

Weiter Fahndungsfotos findet ihr hier.


Porzellan zerschlagen

 

Da hat es mächtig gescheppert, als am gestrigen Abend die Chaoten aufeinander trafen. Einer hatte bereits seine Chaotenjacke in die Altkleidersammlung gegeben und Blockbatterien gehen ihm auch am Arsch vorbei. Die anderen hatten auch so recht keine Böcke. Die Umstehenden fragten sich ob ein tiefer Riss die sonst so harmonische Gruppe auseinander bringen würde. Falsch gedacht! Mit Schwung warfen wir unsere Requisiten-WCs auf den Polterstein beim Polterabend vonMiriam und Alex und damit nicht genug, mit einer spontan geplanten Gesangseinlage zauberten wir den beiden ein letztes Mal ein lächeln aufs Gesicht, bevor der triste Ehealltag Einzug hält. Schön war‘s!

Fotos gibt es jetzt auch!


Lessien 444. Jahre

 

Geburtstagsfeiern im Juli? Da sind wir dabei! Nach Gisi und Weinfest machten wir am Freitag die 3er Serie in Lessien komplett! Nachdem wir uns im Backstage mit Jubiläumswein entwöhnt hatten, gab es zwei Auftritte und reichlich Bier. Heini "The Entertainer" heizte dann so ein, das wir besser erst nach dem Eieressen (ohne Essen) im Hellen zu unserm Hotel (!) zurück wanderten. Danke und Glückwunsch an Bürgermeistertin Jenny und die Lessienaner! Wichtig Info: Xuxu klebt Popo zu!

 


Im Wein liegt Wahrheit

 

Das einem der Kopf dabei so schwer werden würde, liegt wohl daran, das im Wein so viel Wahrheit steckt. Da wir aber der Ehrlichkeit zugewandt sind, haben wir teilweise unsere Jahresration an Wahrheit am Freitag auf dem Weinfest in Gannerwinkel zu uns genommen. Gordi schaffte es dann doch noch zur Mitternachtsrunde. Vorab hatte Pauli und dann Erna und Pauli die Überbrückung zwischen den Programmpunkten ausgefüllt. Ein rundum gelungener Kromers der Landjungend zum 25. Weinfest schlossen wir dann mit ausreichend Wahrheitsfindung ab. Glückwunsch an die Landjugend. Das kann doch alles nicht wahr sein.


3 tolle Knollen...einfach lecker!

....und weiter geht es!

Wie heißt es so schön, die dümmsten Chaoten, haben die dicksten Kartoffeln.......ja, auch wir haben STÄRKE und die werden wir wieder unter Beweis stellen, wenn es heißt: "3 tolle Knollen....einfach lecker!"
Und wir hoffen, dass unsere vielen Fans..., also die 2 bis 3, ...uns nicht zu Kartoffelbrei verarbeiten! Wenn doch, dann sollten sie uns wenigstens hinterher vernaschen, das wäre okay! 

 

Mahlzeit!

 

 


Chaoten mit Marion
Chaoten mit Marion

Schlach auf Schlach!

 

Die Chaoten im Dauerstress. Erst am Mittwoch feierte Marion runden Geburtstag und wir wurden von Ihrer Mama Gisela (bekennendes Platin-Girl) zum spontanen Gig eingeladen. Hat Laune gemacht. Heute geht es in abgeschwächter Form weiter. Während Gordi mit gläsernen Schuhen auf irgendeinem Ball bis Mitternacht tanzt sind die restlichen 73% der Chaoten schon wieder auf dem Weg zur nächsten Showeinlage. (Die Prozentangabe wurde nach Kampfmasse in kg berechnet). Damit haben wird diese Woche ganz gut rumbekommen


Am Arsch vorbei?

 

Falsch gedacht! Auf den Popo gibt es ab sofort das C der Chaoten. Wir haben die Strickliesel angeworfen und hier seht ihr da Ergebnis. Bis zu unserem nächsten Auftritt haben wir sich die Dinger dann auch in den modischen Used-Look eingetragen. Dank optimalen Tragekompfort konnten wir teilweise eine ganze Klorolle mit unterbringen. Nicht nur chic sondern auch praktisch!


444 mal Lessig hin mit Ehre

 

Das wir Chaoten lessig und nicht lästig sind, ist bekannt. Nun ist es eine Ehra, das wir beim 3x4. Geburtstag (also beim 12.) von Lässig hin äh Lessien die Headliner sind. Als Sidekick steht DJ Holy the greart Glupe an den Turntables. Ein alter Bekannter also. Wir freuen uns!


Open Air

Endlich Sommer! Da lassen es sich die Chaoten nicht nehmen ihren Übungsabend mal nach draußen zu verlegen. Sonne, Bier, Sofa alles wunderbar und alle die vorbei fahren grinsen und grüßen freundlich. Nur einige Osteuropäer in Kleintransporter fragten uns dauernd, wann wir den aufstehen würden. Ja so original Chaoten-VIC-Lounge-Sofa ist begehrt!

Müde? Ausgelaugt? Altersschwach?

Gehen die Chaoten am Stock? Oder gar in Rente? Die Meldungen verdichten sich, dass die drei Jungs kürzer treten wollen. Eine bekenne Bürgermeisterin hat angeboten die Chaoten in Pension zu schicken. Anlasses ist eine anstehende Geburtstagsfeier. Was hat es damit auf sich? Alterspräsident Gordi gab zu diesem Thema in der neusten Ausgabe von „Bühne & Bengel“ folgendes Interview: „Ich fühle die Kraft von Mick Jagger (70), Jopi Heesters (108†) und Silvio Berlusconi (77) in mir. Wir machen weiter! Jetzt schiebt mich wieder auf mein Zimmer, ich will meine Serien sehen…“ Vielleicht ist auch alles ein großes Missverständnis und wurde unnötig von den Medien hochsterilisiert. Der anstehende 444. Geburtstag betrifft die Chaoten nicht intern und die Pension ist mit Frühstück und Fernseher zum aus dem Fester schmeißen. „Früher! Ja, früher beim Doktor, da war alles besser..“ raunte Gordi dem ratlosen Reporter zu. Welcher Arzt genau gemeint ist, konnte bisher nicht in Erfahrung gebracht werden.


Frohes Ostern..

 

...und eine erfolgreiche Hasenjad wüschen

Euch Eure Chaoten! 


Chaoten? Hab ich satt

 

..bekommen. So oder so ähnlich müssen sich der Koch und die Keller am letzten Donnerstag geäußert haben als wir im alten Brauhaus in Gifhorn, das jetzt L’Osteria heißt, zu Gast waren. Der feine Italiener hatte anscheinend sofort nachdem wir den Laden betreten hatten, die Portionsgröße angepasst. Erna hatte als Einheimischer und Ur-Gifhoner die Location ausgewählt. O-Ton: „Bin heute zum ersten mal hier!“. Wir vermuten Hausverbot in allen anderen Restaurants. Lecker war es trotzdem und wir stellen fest, mit vollem Bauch kreativt es sich auch hervorragend. So rollt demnächst einiges vom Stapel, was in lockerer Atmosphäre aus unserem Köpfen entsprungen ist. Stay tuned!


 

 

Magic!

Einen Abend voller Magie erlebten die Chaoten am letzen Freitag. Erst zauberte Mona Ihr neustes filmisches Machwerk auf die Leinwand, dann zeigten Siegfried & Roy live aus USA Las Vegas ihre besten Tricks. Ein am deutschen Zoll vorbeigeschmuggelter Löwe wurde im Handumdrehen in die bezaubernde Assistentin verwandelt. Magic! Dann drehten sich die Funken im Kreis und am Ende des Abends war einiges an Getränke auf magische Weise verschwunden.


Helden ins Glas!

Die Gläser für die Superchaoten auf dem Revival wurden extra gefertigt.

So konnten wir genüsslich Einen zwitschern und um exat bis 04:08 Uhr schön Party machen.


Like a rolling stone!

Mit Volldampf fuhren wir durch das Programm von Hankau Helau 2014! Erst dachten alle die wollen uns nur einschunkeln und vielleicht können wir da mal locker auf Klo gehen zwischendurch oder da kommt nur Kinderkram bei rum. Nein, wir können auch anders! Als die Chaoten dann (d)rollig wurden, wusste jeder auf dem Saal, jetzt wird’s ernst! Oh Oh Oh! Bilder gibt’s schon, Presse auch!


 

 

Abfahrt auf Gleis 3!

Wir liegen in den letzten Zügen vor Hankau Helau! Damit keiner aufs Abstellgleis gerät, geht es mit Volldampf in die tollen Tage. Ich versteht nur Bahnhof? Wir nicht! Per Eilexpress zur Party und gute Laune düsen, heißt es am Freitag, Samstag und Sonntag auf dem Wiethorn.

 

Einsteigen und Türen schließen!


Das große Los!

Dies ist der Preis und wir haben es geschafft. Nachdem sich der beglaubigte Erziehungsbeauftragte vom korrekten Sitz der Kugeln überzeugte hatte, konnte die Glücksfee zur Tat schreiten und den Hauptgewinn dem glücklichen Gewinner zu lotsen äh, losen. Herzlichen Glückwunsch! Der Gewinner wird über eine private Nachricht informiert, damit die Schnorrer ihm nicht sofort auf die Pelle rücken und sich nicht spontan ganz enge neue beste Freunde bei ihm melden. Wir sehen uns bei Hankau Helau! Alle die jetzt nicht soviel Glück hatten. Nicht traurig sein. Auch ihr könnt dabei sein. Einfach ne Karte kaufen und auf diesen VIP Quatsch verzichten. Das ist echtes, wahres, ehrliches Publikum!


 

 

Fleißiges Lieschen

Was passiert wenn die Chaoten sich für dieses Jahr ganze tolle Kostüme ausgedacht haben? Man engagiert ein Bastel-, Bau und Nähteam, besorgt die passenden Utensilien und lässt die fleißige Liesel und die schaffende Susi von der Leine. Trotz Brandblase wurden so Werke geschaffen, die wir gerne demnächst auf der Hankau Helau Showbühne präsentieren möchten. Da wir die Spannung noch aufrechterhalten wollen, bleiben die Ergebnisse erst einmal noch im Dunkel.


Einer wird gewinnen!

Das erst offizielle Gewinnspiel der Chaoten gibt es jetzt auf Facebook. Alles über Preise, Teilnahmebedingungen und so weiter findest Du hier:

 

https://www.facebook.com/Chaoten

 

Viel Glück!

 

Volle Hütte!

Im Probenraum der Chaoten war es voll. In Anlehnung an USA for Africa hatten wir uns einen Schwung Gaststars eingeladen um den Weihnachtshit „We are the Wolrd“ neu einzusingen. Da leider unsere Aufnahmegerät mit soviel Gsangespower nicht umgehen konnte, ist es leider abgeraucht und wir müssen uns im Januar nochmal treffen. Hoffentlich können wir dann noch diesen Weihnachtshit in den Charts platzieren. Falls nicht, wird da schnell was anderes draus gezaubert.


Chaoten? Kannste Dir sonst wo hinstecken!

Und das nehmen wir jetzt auch wörtlich. Ab sofort sind kannst Du den limitierten Chaoten-Pin bei uns bestellen. Der Pin ist aus Metall mit Butterfly-Verschluss, hat eine Länge von 2,8 cm und kostet nur 2,50 €. Jetzt im Chaoten-Shop bestellen oder auf Facebook!


 

 

Mein Mutter – Deine Mutter – Eure Mütter

Familienmenschen, das sind die Chaoten. Am Samstag zogen wir aus und besuchten Eure Mütter. Damit wir uns dabei schön einen hinter die Binde kippen konnten wurde Mella als Fahrerin engagiert. Die nahm aber lieber auf der Rückbankplatz und lies Burki den Chauffeure machen. Der kann also nicht nur Butler. Nach einem kurzen Ausflug in die Kultur der griechischen Küche, ging es mit Sack und Pack und Tasche in die Stadthalle. Die Mütter gaben alles und wir hatten mächtig Spaß. Leider wartete dann noch Arbeit auf uns, um die sich Burki erfolgreich drücken konnte. In Ernas Loft (nicht Loch) mussten wir 1 ½ Flaschen Tequila vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verköstigen.


Da leuchten die Augen!

Ungeschminkte Freude!

Die Augen strahlten, der Sekt floss in Strömen und wir sprühten wieder das Gefühl, eine Menschen richtig glücklich gemacht zu haben. Mit einer feierlichen Übergabe konnten wir gestern einen kompletten Satz Chaotis an einen treuen Hardcorefan ausliefern. Die beleuchtet Glasvitrine war auf Hochglanz poliert, aber erst einmal, so verriet die neue, überglückliche Besitzerin, werden Ihre Chaotis richtig eingeschmust. Wir wünschen viel Erfolg und Spaß mit dem Familienzuwachs.


Ween – Wien – Wie den jetzt?
Da standen wir nun mit bepackter Plastiktüte und wollten mit den Funken nach Wien düsen. Pustekuchen! Während Gordi eh einen auf Alt mit Hustinettenvergiftung machte, wollte der ewig junggeblieben Burki ja einspringen. Der macht zur Not aber lieber Dienst und hing vor seinem Piepser. So waren nur noch Pauli und Erna übrig. Als wir dann aber feststellten, das wir gar nicht nach Wien fahren sonders es sich um diese amerikanische Sitte, einer Helloweenparty handelt, wurde Pauli leichenblass und Erna machte den Affen. Er hatte gerade noch eine nicht gerade günstige Auslandskrankenreiseimnotfallrückbringversorgungsverischerung abgeschlossen. Da gab es wohl eine fehlinterpretierte Kommunikationsbeeinträchtigung. Wir machten das Beste draus und feierten bei Marc (Weihnachtswunsch: Kabeltrommeln) bis in denn führen Morgen. Einzig der etwas heftige Mundgeruch einiger Partygäste ließ uns leicht die Nase rümpfen.


Auf nach Wien!

Heute ist es soweit! Die Chaoten machen sich auf den Weg in die österreichische Hauptstadt auf Einladung der Isefunken. Die haben ja schon fleißig ihre Wegzehrung gepostete und Marc macht mit seinem „4 Wän.de“ den Fahrer. Das muss wohl so ein koreanischer Quarto Van sein. Gleich mit Internetzugang, geil, dann können wir während der Fahrt sogar unsere Eindrücke posten. Wir freuen uns auf die „Hello-Wien-Party“ Tour! Leider hat sich Gordi an nem Hustenbolschen verschluckt und möchte daher lieber auf dem Sofa bleiben und CSI Darrigsdorf aus dem Fenster gucken. Vielleicht hat er an der Grenze auch Einreiseverbot und schwächelst deshalb. Daher ist Ersatzchaot Burki dabei. Nachdem er seine Leber beim brillanten Theaterstück „Diner for one - was wirklich geschah“ auf Harald Juhnke Niveau trainiert hat, möchte er nun allen zeigen wo hier wann, wieso, weshalb, warum der Hammer hängt. Erna ist vorher noch beim Bowlen. Da bringt er was von mit. Keine Ahnung was das soll, lassen wir uns überraschen.


King of Kreativ!

 

Fundstück im Chaoten-Probenpalast! Dieses seltene Einzelstück taucht auf, als Gordi mal wieder Pfandgeld brauchte. Man sieht deutlich, warum seit Urzeiten an alle Instrumenten, Tischen, Klodeckeln von uns in weiser Vorrausicht, kleine Zettel befestigt werden. Selbst während wir auf der Bühne stehen, sind die Dinger teilweise an unserem Rücken getackert. Der Grund ist einfach und einleuchtend: Wenn King Kreativ zuschlägt muss er seine Zeilen auf Papier bringen. Denn wenn ihn die Muse küsst, sind die Anderen schon wieder beim Biertrinken und können ihm nicht Feder und Pergament reichen.

Diese Zeilen sind wohl vor Jahren von ihm niedergeschrieben worden. Vor lauter Rührung, über das meisterhafte Werk vergoss er ein paar einsame Tränen. Nach diesem fast tragischen Schlüsselerlebnis wurden in allen Bereichen die Tintenfüller gegen profane Kugelschreiber ausgetauscht. Gut, dass er immer was zu schreiben hat, denn so schnell wie ein Text kam, so schnell kann man auch wieder vergessen!


Hallo Wien!


Am 1. November fahren wir nach Wien! Und zwar auf Einladung der Isefunken. Das freut und überrascht uns zugleich, denn so eine Reise ist ja auch mit einigen Kosten verbunden. Wir sollen nur für die Getränke sorgen, den Rest managen die Mädels. Marc stellt die „Räumlichkeit“, also wohl den Reisebus. Das international klingende Motto „Hello-Wien-Party“ überzeugt uns total und wir freuen uns auf den Trip! Danke schon mal für die Organisation!


Hurra wir leben noch!

 

Lange war es still. Hier auf der Homepage und auch im Probenraum. Aber, aber, aber jetzt ist es soweit! Wir starten wieder durch. Animiert durch die Aussage unseres neuen Präsidenten (der Name ist uns schon wieder entfallen, son kleiner mit Stummelnase), das wir trotz allen bisherigen Auftritten und Aktionen, wieder bei Hankau Helau auftreten dürfen, haben wir uns zusammen gesetzt, überlegt, beratschlagt und nun einen der längsten zusammenhängenden Sätze hier auf der Homepage, endlich online zu stellen, bei dem man sich fragt, wie ging der los, was war im Mittelteil und wann kommt denn nun das Ende?. Zack da war es schon. Ach ja, singen tun wir auch wieder.


Facebook!

 

Die Chaoten sind und bleiben Trendsetter. Mit Sicherung der Adresse:

https://www.facebook.com/Chaoten

Kann man nun uns direkt auf Facebook finden. Auch dort wird von uns gepostet und auch mal auf unsere offizelle Homepage verlinkt. So findet Ihr wieder hierher zurück und könnt dann über diesen Link wieder zurück auf unser Facebookprofil. Diese Endlosklickschleife wird uns in den Internetcharts ganz nach vorne bringen. Wilkommen im Teufelskreis! 


Heidmärker wer?

 

Super Wetter, super Publikum, super spontan bei den Texten, super Hightech-Technik und super gut drauf, das alles gab es für die Chaoten auf dem dies jährigen Heidmärkerfest in Hankensbüttel. Wir hatten eine Menge Spaß und stellten uns dann auch noch bei kühlen Hopfengetränken der Kritik der Hardcorefans. Aber was sind eigentlich Heidmärker? Eine Frage die vielen auf der Seele brennt. Es gibt verschiedene Lösungsansätze. Die Heidmärker sind Ungläubige, als Heiden, die nix mehr merken und daher auch gerne einen Rechtschreibfehler in die Bezeichnung der Volksgruppe einbauen. Auch möglich ist, dass der Begriff auf den flotten Umgang mit der alten D-Mark in der Heide zurückgeht. Der neue Begriff „Heideuroker“ nach der Einführung der europäischen Gemeinschaftswährung konnte sich noch nicht durchsetzen. Dass es sich bei den Heidmärkern um Frauen die am „Herd meckern“ handelt und man ihnen dieses Fest gewidmet, ist auch ein weitere Ansatz. Bereits im Mittelalter sollten die Weiber des Hauses am Herd weiter meckern, während die Männer in Ruhe mal feiern konnten. Leider verlegten die Damen ihren Meckerbereich auch außerhalb der eigenen vier Wände und so blieb von der schönen Tradition nur noch der Name: Herdmeckerfest bzw. Heidmärkerfest wie es in der plattdeutschen Urversion genannt wurde.

 

Hier gibts den Pressebericht der Aller Zeitung


Energie wird frei gesetzt!

 

Dass wir auch echte Spezialisten beim Thema Energie sind ist ja landauf landab bekannt. Kein Wunder also, dass wir auf dem diesjährigen Heidmärkerfest am Sonntag unter dem Motto 20 Jahre Hochspannung unsere ungebremste Power präsentieren sollen. Unterstellungen aus Dänischen Bettenhäusern, wir könnten nicht mal ne Solarlampe zum Leuchten bringen, entgegnen wir mit Ignoranz. Den Schalter legen wir sicher nicht um!


Galopper des Jahres!

 

Ja wo laufen sie denn? Diese Frage stellt sich nicht nur hier, sondern auch für die Chaoten an Pfingsten. Eigentlich hat Erni Schüttenfest und Gordi auch noch so halb. Pauli hat Sportfest und Burki macht meist Kurzurlaub im Frankenland. Doch diese Jahr ist alles anders! Wir raffen uns auf und werden beim Mächtigssingen zeigen was wir so schmettern können und uns im Stechen bestimmt druchsetzen! Also sattelt die Pferde, kommt in die Hufe und seht uns auf der Hengstparade in Allerstehl!

 


Raus mit Applaus !

 

Die diesjährige Karnevalssaison endete nicht am Aschermittwoch. Nein, die Isefunken haben seit einigen Jahren mit der Revivalparty den internen Höhepunkt erschaffen. Die Chaoten witterten das Potential der Veranstaltung und konnten im letzten Jahr unterwandern und in diesem Jahr gleich den Ort der Party im Ex-Wohnhaus von Erna stellen. Mit dem Motto Mexiko konnten endlich alte Sofadecken in Ponchos verwandelt und verstaubte Strohhüte wieder benutzt werden. Mona, die Königen der Videokunst, zeigt dann ihren Mehrteiler (dank Trinkpausen) vom diesjährigen Hankau Helau. Bis auf die Passagen bei denen Toris mit seinem Oxford-English glänzte und ihn keiner verstehen konnte, kam der Film super an. Als Einlage zeigten wir dann noch, was wir können. Damit es auf jeden Fall auch Applaus gibt, klatschten wir gleich selbst! Danke an alle Beteiligten! Was für ein Fest!


Revival ist los

 

Das die Isefunken legendäre Partys feiern, nutzen die Chaoten heute um einen Testballon für ein kommendes Programm zu starten. Wir hoffen auf reichlich Klatscher. Nur dann kann diese Nummer in das Programm aufgenommen werden.

Last uns die Hütte rocken!

 


Jede PR ist gute PR

 

Endlich wurde mal ein Bericht veröffentlicht in dem über alle Chaoten ausgeglichen und nach ihrem Status korrekt berichtet wurde. Dieser gelungene und neutrale Artikel stand in der "Rohrpost" der Firma Butting. Schön wenn man sieht, das alles Chaoten gleichberechtigt sind!

Hier geht es zum Artikel.


Eulen nach Hankau tragen

 

Bereits direkt auf der Veranstaltung in Parsau erhielten die Chaoten einen Orden aus massiven Blei. Dieser wurde nun in einen Minutengenauen Zeitplan in festlegten Rhythmus weitergegeben, damit es kein Chaot zu kurz kommt. Leider gab es da einige Unstimmigkeiten, da die geheimen Übergaben auf geplanten Rastplätzen und auf Friedhöfen zu aufwändig wurden. Nun konnte Abhilfe geschaffen werden! Parsau hat die Spendierhosen angezogen und noch drei weitere Orden springen lassen. Nun sind alle glücklich. Danke! 


Wörterbuch

 

Da immer weniger Leute uns verstehen können, haben wir nun unser eigenes Wörterbuch in der Mache. Erste Auszüge findet ihr hier. Wer noch Ausdrücke der Chaoten übersetzt haben möchte, kann gerne anfragen.


Parsau - Helau

 

Beim Auswärtsauftritt in Parsau, rundeten wie die Karnevalssaison 2013 ab. Mit gut 200 partywillignen Gästen ließen wir es richtig krachen. Da es keine Bühne gab, standen wir mitten auf dem Saal. Das brachte uns dem Publikum näher und bei "von allein" stand auf mal der ganze Saal mit uns auf der Tanzfläche! Trotz einiger Textausetzer (Altersdemenz oder Überwältigung) rissen wir alle von den Sitzen.

Was für eine Stimmung!

Vor lauter Begeistung liessen wir uns es nicht nehmen nach der Veranstalltung noch ein oder zwei Apfelschorlen zu tinrken. Die Anfrage ob man noch zum Eierbacken eingeladen wird, wurde überfreundlich abgelehnt. (s. Foto rechts)

Fotos wie immer in unsere Galerie!

 


Neues Produkt?

 

Müssen die Chaoten den Bereich Merchandies erweitern? Gibt es Nachfrage nach diesen Jacken? Haben die Mädes Schlangenhälse? Und konnten sie mit den Jacken vom Saal flüchten? Sind Ernas Klamottensäcke vollzählig? Fragen über Fragen. Schreibt uns doch über Kontakt mal was oder gleich ins Gästebuch. Das ist eh schon so traurig, das es so wenig Einträge hat. :(


Veni, vidi, canere!

 

Wir kamen, wir sahen, wir sangen! Hankau Helau 2013 war wieder ein voller Erfolg. Wir nisteten uns mit der VIC (Very Important Chaoten) Lounge fett im Probenraum ein und konnten unter Rotlicht den Chaoti-Verkauf anschieben. Außerdem unterstützen wir die Nachtwache beim Zusperren der schweren Türen des Schützensaales, konnten dann noch die Ei-Spezialitäten in der Steimker Straße testen und dann aus Sicherheitsgründen bei lichtem nach Hause gehen. Alles in allem also eine gelungen Veranstaltung.

Anmerkung: Die Auftritte waren auch ganz gut.


Eingezogen!


Die Chaoten sind wieder auf dem Wiethorn und machen es sich gemütlich. Willkommen in der VIC der "Very Imortant Chaoten Lounge!"

Wer den Zugangspass hat, ist immer willkommen! Und so eine Pass kannst Du gewinnen. Sprich im Beisein aller vier Chaoten die Worte "Reizwäsche - völlig hohl- Auto - Mann" dann laden wir Dich ein!


Sponsoring?!

 

Sind die Chaoten jetzt nun komplett dem schnöden Mammon verfallen? Nach der überhasteten Markteinführung der "Chaotis", gibt es nun Gerüchte, eine bekannte Süßwarenspezialität hat sich die Stimmen der Chaoten gesichert. Ob da was dran ist und ob Erna bei so was jeden Vertrag unterschreiben würde, erfahrt Ihr demnächst bei Hankau Helau!


Balla balla!

 

Die Chaoten standen am Samstag in Bad Bevensen (Bider gibt es hier) auf der Bühne und schmetterten Ihre Hits! Leider gingen auf der langen Hinfahrt einige Textpassagen flöten aber wir hatten ja nen Joker auf dem Saal! Arthur, den Schlüsselmeister der Handwerksgilde! Als er die Polonaise über denn Saal führte, fühlten wir uns endlich heimisch.

Danke auch an Jukebox für die technische Unterstützung! 

Hinterher haben wir noch schöne ein paar Bier gezogen. 

Danke Roxanne!


Pflichtkauf!

Die Chaotis sind da !Limidit Edition !

Jetzt im Shop ansehen und uns per Kontkat kontaktieren!

 


Die Chaoten wünschen allen ein Frohes Weihnachtsfest und

nen guten Rutsch ins neue Jahr!

..und wer noch kein Geschenk hat - es gibt schon Karten im Vorverkauf

für Hankau Helau!

Bild

 

Auf mehrfache Anfrage hin gibt es nun die ersten Bilder von der 20jährigen Jubiläumsfeier der Chaoten! Zu finden hier: Fotogalerie. 

Aus Gründen der Diskretion wurde einige Bilder anonymisiert.

 


Party hard!

 

Das 20. jährige Bühnenjubiläum der Chaoten wurde wie geplant am Freitag gefeiert. Es konnten tatsächlich alle ehemaligen Chaoten und die aktiven Jungs an einem Termin, an einem Tische und mit einer Präsidentin zusammengebracht werden. Nach der Nahrungsaufnahme von selbst gekauften Tieren und der Anti-Vampir-Schutz-Paste stellten wir fest, dass man Fassbier nie genug haben kann und wir zu wenige Fotos von den Anfangsjahren haben. Da hätte man doch ein paar Mal öfter das Pulver auf die Stange schütten können! Schade.

Die Party wurde immer besser. Wir sangen, wir tanzten, wir rockten die Hütte!

Als alle schon in den Seilen hingen, drehte Burki nochmal auf!

Das Eierbacken verlegten wir, mangels Zutaten, aufs Frühstück.

Party hard..


Termin, Termine, Trettmine

 

Es geht chaotisch zu bei den Chaoten! Steht der Termin am Freitag oder doch lieber am Samstag? Muss noch einer zur Nacktschicht oder zur Nachtschicht? Nimmt man das Motto "Wir Grillen" in der Truppe teilweise zu wörtlich und kann es kaum abwarten? Fragen über Fragen. Wir hoffen das uns endlich ein Licht aufgeht. Gestern abend klappte das leider noch nicht. Wir bleiben aber dran.


20th Year Anniversary

 

Man kann es kaum fassen. Wer hat an der Uhr oder gar am Kalenderblatt gedreht? Die Chaoten feiern das 20jährige Bühnenjubiläum. Es wurde lange gezählt und gerechnet. Ist Burki überhaupt schon so alt? War Gordi nicht noch in der 2. Klasse? Gibt es noch lebende Zeitzeugen? Hat Guido Knopp schon eine Sendereihe in Planung?

Fragen über Fragen.

Die einzige richtige und wichtige Info die aus dem Dunstkreise der Chaoten bekannt wurde lautet: Am 17.08. setzen sich aktuelle und ehemalige Chaoten an einen Tisch und werden die Jahre mal Revue passieren lassen. Dabei gibt’s Bier und Gegrilltes satt.

Wir freuen uns bereits über die Zusage eines VIP Special Guest!


Kapitalisten

 

Es ist so weit der Chaoten-Shop hat geöffnet! Hier gibt es ab sofort die Möglichkeit Deine Lieblings-Chaoten-Hits als Klingelton aufs Handy zu laden und das in der limitied Edition sogar bisher kostenlos! Außerdem werden wir demnächst endlich die ersten Merchandising Produkte in die Produktion geben! Stimme ab was Dir am besten gefällt!


Doppel Feature


Mit einem geplanten und einem Überraschungsgig starteten wir die Tour in Meinersen und Gannerwinkel. Vor 700 partywilligen und kostümierten Gästen konnten wir aus dem reichhaltigen Repertoire der Chaoten schön einen schmettern. Erni führte beim Abschluss mit Mallorca eine nicht enden wollende Polonaise über den Saal. Danke an das tolle Team und das spitzen Publikum in Meinersen. Wir brachen dann schnell die Zelte ab und sorgten mit einem Überraschungsauftritt in Gannerwinkel dafür, dass auch dort der Saal noch mal richtig auf Touren kam. Auch hier siegten wir auf ganzer Linie. Mit reichlichen Erfrischungsgetränken ließen wir den Abend ausklingen. Was für ein Auftakt!


Tour Auftakt


Der Bus mit Sofalounge, Whirlpool, Chromstange und gut gefüllter Bar steht bereit und die Chaoten freuen sich auf den Auftakt der World-Chaoten-Tour 2012. Nachdem noch zwei 40-Tonner samt Roadies, Technik und Bier bestellt wurden, geht es morgen auf die große Reise. Über Meinersen weiter dann rund um den Globus, spontane Gigs inklusive. Unkenrufe, das die Tour bereits am Mittwoch wieder Asche sei zeigen die Chaoten die kalte Schulter. Warum soll da denn wieder alles vorbei sein? Wir starten jetzt durch! Leider muss Burki passen und wird erst nach vollständiger Genesung nachfliegen. Der Titanmann muss weiterhin auf Auftritte verzichten, da das Anführen einer Polonaise noch unmöglich ist.


Hose doch zu groß


Überraschen ging nach der Generalprobe von Hankau Helau bei dpa die Meldung über den Ticker, dass ein Mitglied der Chaoten ab dem nächsten Jahr in einer weiteren Gesangstruppe mitwirken wolle. Von Spiegel online und auf Bild.de wurde diese Meldung ohne Prüfung weitergetragen. Nun wurde öffentlich dementiert. Nur durch den massiven Einsatz von, vielleicht sogar gepanschten, Alkoholika zog der sonst ehr zurückhaltende Chaot eine Latzhose an und trällerte etwas von „Sänger aus Hankensbüttel“. Die mündliche Zusage ist jedoch rechtlich nicht bindend, erklärte der Anwalt der Chaoten in einer eilig einberufenen Pressekonferenz, da die Zusage mit über 2,8 Promille in einem nicht zurechnungsfähigen Zustand getätigt wurde. Außerdem sei der Angeworbene auch allergisch auf Hochzeitssuppe. Das Interesse der „Backjardsingers“ sei verständlich und man fühle sich geehrt, aber so richtig könne die Latzhose noch nicht gefüllt werden.


Militante Burki Fans schlagen zu!


Nachdem Burki nicht bei Hankau Helau mitwirken konnten, bilden sich nun Gruppen zur Rückführung von Burki in das Programm 2013. Der radikale Flügel dieser Bewegung scheint bis in die obersten Etagen des Vorstandes des BSV zu reichen. Den ersten Einsatz von rücksichtsloser Gewalt ist bereits einen Tag nach Hankau Helau zu Protokoll zu geben. Hinterhältig und völlig unerwartet wurde Pauli der rechte große Zeh gebrochen. Ob er damit im nächsten Jahr ausfällt oder gar nie wieder eine Bühne betreten kann, können die Ärzte noch nicht bestätigen. Ein Bekennerschreiben ist auch noch nicht aufgetaucht. Die SOKO „Burki“ ist ratlos. Sind andere Mitglieder der Chaoten oder des Elferrats gefährdet? Die Behörden tappen im Dunkeln. Nur Burki hüllt sich bisher in Schweigen. Ein Aufruf zur Gewaltlosigkeit von ihm könnte die verhärteten Fronten aufweichen und alle Parteien an den Verhandlungstisch zurückbringen.


Geschafft !

 

Hankau Helau 2012 ging so schnell wie es kam und bei den Chaoten hat sich einiges getan. Da Burki doch länger ausgefallen ist, mussten wir kurzfristig Erni ins Programm aufnehmen um dem Motto "aller guten Dinge sind drei" treu zu bleiben. Das sich Erni so sensationell schlägt, trotz vielfacher Auftrittsbelastung, hat Pauli und Gordi echt umgehauen. Apropos umgehauen! Unsere Westerwaldmädels haben uns und auch das Publikum samt den anderen Mitwirkenden die Schuhe ausgezogen. Danke an die Platin Girls! Auch die Hankau Helau House Band sei hier lobend erwähnt, die wie schon fast traditionell am Samstagmorgen mit uns den Ausklang eines super Wochenendes lieferte.

Demnächst liefern wir Fotos, Video uns Berichte zu Hankau Helau 2012.

Wer uns dabei mit Material unterstützen möchte, immer her damit!


Auf einmal waren sie weg!

 

Lang war der Weg gewesen. Bis ins ferne Bad Bevensen. Wir wollten den Saal rocken, doch alles kam anders (Da Burki noch für längere zeit ausfällt),ritt Gordi  die Nummer "ohne Burki tret ich nicht auf" .Und da stand er da, einsam und verlassen. Pauli. Er gab alles. Er versucht alles. Aber was blieb war nur ein Foto mit Roland. So müssen wir im nächsten Jahr alles besser machen und doch noch den Saal rocken!

 


Chaoten wieder unterwegs

"Wer will fleißige Handwerker beim Tanzen sehen, der muss nach Bad Bevensen geh‘n...." Diese und weitere Best of deutsches Handwerksongs dröhnen seid längeren aus dem Probenraum der Chaoten. Die Textzeilen müssen zwar noch besser den Melodien angepasst werden aber bis Samstag ist ja noch Zeit! Gordi als verkappter Maurermeister (s. Probenraum), Pauli mit seine ganzen "Gas-Wasser-Sch...ße" Erfahrung und Burki als universaler Gasleitungsgelehrter und Extremfensterputzer, bilden eine optimale Gruppe als Pausenclowns in BB. Dort konnte eine ansässige Frisörmeisteren nicht mehr bis Hankau Helau abwarten, um unsere glockenhellen Stimmen zu höhren. Ja, so ein Jahr kann lang sein.


Einer wird gewinnen!

Lothar B. oder nennen wir ihn besser L. Buse hat als erster die Herausforderung angenommen als moderner Nostradamus die geheime Zahlenkombination der Chaoten zu deuten. Leider blieb seine Glaskugel in weiten Teilen blas. So muss er und auch der Rest der Weltbevölkerung noch bis zum Februar warten, um die neuen Machwerke der Chaoten zu enthüllen. Auch die penetrante Nachfrage von „Wild Thing“ entlockt den Chaoten keine neuen Infos. Wir tippen aber gerne ein „er versuchte sich stets zu bemühen“ in das Empfehlungsschreiben an Astro-TV. Einzig eine neues Sprichwort, welches in die nächsten Dudenauflage aufgenommen wird, fiel als Krümel vom großen Chaotenkuchen ab: „Ein Arm ist noch lange kein Beinbruch!“


Zahlenwerk

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren! Jetzt sickern die ersten Infos zum neuen Programm der Chaoten an die Öffentlichkeit. 72,17+4, 5, 3-1! Ist das die neue Chaoten Hotline oder die Konfektionsgröße der Jungs? Geht’s um Glücksspiel? Wer diesen Code knacken kann erfährt alles über die neuen Lieder der Chaoten. Viel Spaß dabei!


Hule der Lückenfüller 

Er hatte sie schon lange liegen. Jetzt konnten wir ihn im Heidewald ausfindig machen und das Material endlich auf der Öffentlichkeit zugänglich machen. Fotos! Fotos die uns in den Jahren 2005, 2006, 2007 auf der Bühne zeigen. Das etwas spärliche Material wurde damit prächtig aufgefüllt. Danke an den Lückenfüller Hule!


Saisonstart

Früher als gedacht sind die Chaoten aus der Sommerpause erwacht und schrauben am Programm 2012. Mit viel Schwung und tollen Ideen haben wir schon über Party, Saufen und Weiber gesprochen. Ach ja, Lieder waren auch noch. Ein kleiner Spoiler: Die Zahl 4 rückt wieder zurück in den Mittelpunkt. Mehr wird aber nicht verraten! 


Hör mal die Grillen…

 

und wir haben auch was gerochen! Danke für den super netten Abend!




BSV zieht nach!

 

Lange war es ruhig. Zu ruhig! Jetzt haben Sie zugeschlagen! Der BSV will den Chaoten die "Klicks" abgraben! Mit der neu überarbeiteten Homepage www.buehnenspielverein.de sollen Interessierte sich nun dort über Hankau Helau etc. informieren! Wir schauen und staunen, lehnen uns aber entspannt zurück. Da muss aber noch so mancher Text geschrieben werden um an unsere Rechdshcriefelladichde ranzukommen! Viel Glück!


Audienz gewährt


Nach dem wir es nicht zur Hochzeit von Kate und William nach London schafften (Gordi hatte irgendwas mit Schützenfest) und auch in Monaco nicht dabei waren (Pauli konnte seine Reisetabletten nicht finde) dürfen wir jetzt aber doch Hof halten. Unsere allseits beliebte Regentin lädt uns in Zentrum der Macht, den Ort wo die wichtigen Entscheidungen getroffen werden, wo die Welt bewegt wird, nach Bad Bevensen ein. El Präsidente Ilka die Erste empfängt uns, die Chaoten, auf ihrem Schloss. Aufgrund unserer penetranten Aufdringlichkeit konnten wir die von Hofnarr und Schankwart Roland leichtsinnig ausgegebene Audienz durchdrücken. Wir hoffen unverletzt an Kettenhund Rammstein die Burg zu stürmen um bei Bier, Whisky und BBQ der Dame mal wieder für nächste Hankau Helau Auftrittsminuten abzuschwatzen.


Video online!

In der Kategorie Video gibt es ab sofort die brandneuen Mitschnitte von unserem Programm von Hankau Helau 2011 und das weltexklusiv und nur hier vor allen anderen! Also schaut mal rein!

 


Pauli back from Meinersen

nach zwei tollen Wochenenden wurde Pauli in Meinersen wieder vom Hof gejagt! Nach dem er sich in die Truppe des SV Helau einschleichen konnte und sich auch auf die Bühne mogelte, kam nach der Enttarnung erst der Versuch ihn in der Bushaltestell schlafen zu lassen, dann aber der endgültige Abgesang. Ein überlautes Tschö mit Ö klingelt heute noch in seinem Ohr. Am Freitag hatte er noch versucht mit einer Abordnung von Hankau Helau den Saal zu stürmen. Mit ein paar Kaltgetränken konnte diese Revolution aber sofort im Keim erstickt werden. Infos zum Programm des SV Helau finden sich auf der Homepage!

 


Meine Fresse noch mehr Presse!

Endlich wurde unserem Aufruf folgegeleistet und wir haben einen hohen Stapel von Zeitungsausschnitten erhalten. Den ersten Schwung konnten wir nun scannen und unter "Presse" hier einstellen. Stöbert doch mal in den Erinnerungen!

Demnächst gibts hier dann noch Fotos aus dem geheimen Archiven der ehemaligen Isefunken! Seid gespannt.

Danke an Sandra für die Freigabe! 


Pauli in Meinersen!

Wer nach Hankau Helau immer noch nicht genug hat vom Karneval, kommt am 26.+27.02 sowie am 04.+05.03. in Meinersen beim SV Helau nochmal auf seine Kosten. Und dies ohne gleich nach Köln, Düsseldorf oder Mainz fahren zu müssen. Als Pausenfüller konnte sich Pauli erneut erfolgreich aufdrängen. Als Spion konnte er auch schon erste Infos zum Programm mit dem Motto "Karneval Galaktika" auskunschaften. Paulis Kommentar: "galaktisch"! Mit dem Video-Team Kalle und Co. vertritt auch ein weitere Truppe die hankensbütteler Farben. Wir wünschen dem SV Helau eine gelungene Party!

Schlussbild Meinersen 2011
Schlussbild Meinersen 2011

Chaoten im Sommer überbucht!

Nach dem uns der Mann der Präsidentin auf Hankau Helau am Freitag, Samstag und beim Abbauen je zu einem Grillfest mit Frauen (er wollte entsprechendes Fleisch stellen) eingeladen hat, suchen wir nun für diese Zeit eine Unterkunft in Bud Spencer...äh Bad Bevensen! Gott sei dank, konnten wir uns am nächsten morgen noch an die Einladung erinnern.  Roland stell den Whisky bereit wir kommen! Ilka kann ja wie abgesprochen nen Salat machen und das Bier aufwischen!


Presseberichte aufgetaucht!

Unerwartet sind den Chaoten alte Zeitungsartikel in die Hände gefallen. Diese haben wir natürlich sofort online gestellt. (Jahre 2002+2004+2009). Außerdem hat sich in der Fotogalerie einiges getan. Schaut doch mal rein!

 


Wieder mal Erster !

Schon wenige Stunden nach Ende der Sitzungen gibts in der Fotogalerie und im Pressebereich die Ersten Bilder und Berichte zu Hankau Helau 2011! Schaut doch mal rein!

 


Hankau Helau 2011!

War das ein Fest! Wir waren jut drupp und konnten mir der Schlange vor dem Damenklo mal mit einer ruhigen "Zuhöhrnummer" das Publikum überraschen. Beim zweiten Auftritt haben wir dann den Saal mit unser mentalen Kraft gefesselt und tanzen lassen. Burki war im letzten Lied textsicher wie nie und der Saal konnte nicht genung bekommen. Wieder mal ein Hankau Helau bei dem wir richtig Spaß hatten. Auch mit der neuen HHH (Hankau Helau House)  Band zeigten wir zu fortgeschrittener Stunde, das wir noch einen Schmettern können!  


Die Probe der Generäle!

Gestern zeigten die Chaoten wie eine Generalprobe richtig laufen soll! Daher kann heute und morgen nichts mehr schief gehen. Bei allen anderen die gut und sehr gute Leistungen zeigten haben wir dagegen starke Bedenken!

 


Chaoten liegen in den letzten Zügen....

..für die Proben von Hankau Helau 2011. Mit Videoanalse konnten die letzten Schwachstellen ausgemerzt werden. Wir hoffen die Erwartung von Euch und unsere eigenen zu übertreffen.

Den Countdown bis es endlich wieder losgeht findet ihr hier:

Tic Tac..


Programm für 2011 ist fertig!

Nach eine langen Planungsphase konnten wir unser Programm für Hankau Helau 2011 endlich fertig ausarbeiten. Damit können wir ab jetzt wieder Eierschaukeln bei den Übungsabenden. Proben brauchen wir nicht. Wir sind einfach schon zu gut. Jetzt wird wieder nur noch gesoffen!


FAQ

Fragen die uns immer wieder gestellt werden beantworten wir ab sofort hier. Wer noch etwas von uns wissen will. Löcher uns mit Deinen Fragen über das Kontaktformular!


Videos sind endlich online!

Ab sofort gibt es hier Ausschnitte aus unserem Auftritten bei Hankau Helau. Wir hoffen auch noch ältere Aufnahme (schwarz/weiß ohne Ton) zu finden und demnächst hier zu zeigen! Viel Spaß beim gucken!


Video killed the Karneval-Star

Die Chaoten warten auf die DVD von Hankau Helau 2010. Da Video-Kalle sich wohl immer noch von den Isefunken huldigen lässt, gibt es noch keinen Termin für die messerscharfe Analyse unsere Auftritte. Kalle schmeiß den Brenner an und rück raus die Scheiben!


Die neue Pinnwand!

Wir haben eine neue Rubrik!

Auf unserer neuen Pinnwand könnt ihr eure schönsten Fotos von und mit den Chaoten oder natürlich auch von euch anpinnen!

Wir freuen uns drauf!

Viel Spaß

 

zur Pinnwand


Pauli nach Meinersen verliehen.

Da Pauli trotz intensiver Abfüllung bei beiden Tagen Hankau Helau immer noch im Karnevalsfieber war, hat der SV Helau aus Meinersen Asyl gewährt und in kurzerhand ins Programm aufgenommen. Alleine konnte Pauli zwar nicht viel ausrichten, für die Bekanntmachung mit ein paar netten Damen hat es aber gereicht. (s. Fotos). Pauli hat sich dort sehr wohl und bestens versorgt gefühlt. Er wird jedoch natürlich Hankau Helau und den Chaoten treu bleiben. Ein Ausleihgeschäft (wie in diesem Jahr für ne Pulle Obstler) zieht er aber gerne wieder in betracht.

Weiter Fotos und Infos zum tollen Programm aus Meinersen findet Ihr unter http://www.sv-helau.de/


Wir habens wieder geschaft!

Nach den anstrengenden Proben (siehe Fotos unten) feierten die Chaoten wieder ein geiles Hankau Helau. Wir gaben Einblick in die Lieblingskindersendungen und rockten schön die Hüte als wir mal eben die Schlösser am Rhein verschenkten. Das Programm ging vorbei und das war nicht schlimm. (oder doch?) Zum Schluss machten wir Party mit dem obligatorischen „Abschluss Gig“ mit Jukebox. Dank an die tapferen Jungs! Teilweise konnte der eigentlich schon aufs Altenteil abgeschobene Chaot mal wieder den Hals nicht voll kriegen, löschte das Licht auf dem Saal und lud noch zum Nachtkostessen ein. Wir hatten jedenfalls alle unseren Spaß! Falls ihr nicht, selber schuld. Danke an die aktuellen Groupies für die Anhimmelung.


Hier das erste Foto von Hankau Helau.

Ihr seht Pauli und Gordi, wie sie am Freitag erfolgreich alle Gäste verabschiedet haben!


Chaoten im Endspurt! 

Nur noch wenige Wochen, Tage, Stunden bis Hankau Helau 2010! Die Chaoten haben noch einiges zu tun. Zwar wurde schon mit der Band geprobt, die Feinheiten müssen aber noch heraus gearbeitet werden. Auch die Abnahme der Präsidentin ist noch nicht erfolgt. Wir hoffen das wir mit unserem neuen Programm wieder gut ankommen und alle, vor allem aber wir, wieder 'ne menge Spaß haben!

 


Hier seht Ihr aktuelle Fotos von unserem Probenraum nach einem intensiven Übungsabend!  

Stricken die noch ganz richtig?

 

Ein Klicken und Klackern war über Wochen, gar Monate aus dem Probenraum der Chaoten zu hören. Ein fröhliches „..ein links, ein rechts, einfallen lassen.“ aus den Kehlen der sonst eher sangesfreudigen Jungs ergänzte die heimische Atmosphäre. Oder eher heimlich? Was kommt dabei raus wenn drei Chaoten erst spinnen und dann ausstricken? Könnten wir jetzt hier verraten. Das wäre aber zu billig! Einfach unser kleines Quiz machen und mit etwas Glück den Hauptpreis absahnen!